5/BM: Bewegungsmelder für Silvento-ec

Radargestützt

Die Bewegungsmelder der Baureihe 5/BM sind für den Einsatz in dem Ablüfter Typ Silvento ec konzipiert und funktionieren nur in Kombination mit einer Steuerplatine und einem Lüfter. Der Betrieb ohne einen entsprechenden Lüfter ist nicht möglich.

Die Bewegungsmelder arbeiten auf Radarbasis und können so kleinste Bewegungen im Raum erkennen. Dabei sind sie für den Nutzer unsichtbar hinter der Designblende des Lüfters versteckt.

Die verwendete Radarstrahlung ist selbstverständlich völlig ungefährlich und besitzt eine nur sehr geringe Strahlungsintensität.

Die Erfassungsreichweite ist für einen Bereich eines Radius von drei Metern und einem Erfassungswinkel von 120° vor dem verbauten Lüftungsgerät optimiert. In größeren Entfernungen sind eventuell stärkere Bewegungen erforderlich oder der Lüfter muss anders positioniert werden, wenn dieser Bereich miterfasst werden soll.

Glastrennwände, Duschkabinen und dünne Türen können von den Radarstrahlen durchdrungen werden und eine Bewegungserfassung ist auch hier. Die Erfassungsreichweite kann dann jedoch je nach Material, Materialstärke und Aufbau eingeschränkt werden.

Die Erfassungssensitivität kann in mehreren Stufen erhöht (schnellere Erfassung) oder vermindert (mehr Bewegung erforderlich) werden.

Der Bewegungsmelder triggert die eingestellte Bedarfslüftungsstufe des Lüfters. Werkseitig ist eine Laufzeit nach Bewegungserfassung von einer Minute voreingestellt. Diese Laufzeit kann durch Einstellung der Steuerplatine (Nachlaufzeit) bei Bedarf verlängert werden.

Bewegungserfassungen (Präsenzerfassung der Nutzer) können zusätzlich zu manueller oder sensorgeführter Funktion oder als eigenständige Lüfteransteuerung (ohne zusätzlichen Schalter oder Sensorik) verwendet werden. Nach DIN 1946-6 handelt es sich bei dieser Steuerungsvariante um eine bedarfsgeführte Lüftersteuerung.

Einbau

Zur Installation des Bewegungsmelder muss die Steuerplatine aus dem Gitterabdeckrahmen entnommen werden. Hierzu wird die Befestigungsschraube gelöst. Der Bewegungsmelder wird an die Steuerplatine gesteckt und wieder in den in den Gitterabdeckrahmen eingesteckt. Der Bewegungsmelder wird anschließend in die Positionierungsstege eingerastet und wieder mit dem Gitterabdeckrahmen verschraubt.

Art.-Nr. 40082

Hier geht's zu allen Ausschreibungstexten.