LUNOtherm-S / LUNOtherm-S+

mit einer Normschallpegeldifferenz von bis zu 75 dB

Serie Fassadenelemente

Das LUNOtherm-S ist ein Fassadenelement, mit welchem die Anströmöffnung von der Wandoberfläche verschwindet und dadurch eine uneingeschränkte Fassadengestaltung möglich gemacht wird.

Besonderheiten

Das LUNOtherm-S wurde für einen deutlich sehr hohen Schallschutz optimiert und lässt sich dazu noch leichter verarbeiten. Die Umlenkung der Luft und damit auch des Schalls um weitere 90° sorgt für die hohen Schalldämmeigenschaften des LUNOtherm-S. Ein deutlich niedrigeres Gewicht und eine anpassbare Einheitsgröße sorgen zusätzlich für eine bessere Handhabung in der Logistik und auf der Baustelle. Das LUNOtherm-S besteht aus EPP-Material (Expandiertes Poly Propylen). Die Vorteile dieses Materials sind Strukturfestigkeit bei sehr geringem Gewicht, ausgezeichnete Schallabsorption und hervorragende Wärmedämmung. Des Weiteren ist es zu 100 % recyclebar.

Einbau

Das Fassadenelement wird als abschließendes Element in die Dämmschicht des Wärmedämmverbundsystems eingebracht. Die Luftöffnung liegt dann im Fenstersturz, in der Fensterlaibung oder unter dem Fenster. Es kann über, seitlich, neben oder unter dem Fenster montiert werden, so dass auch die Kombination mit einem Rollladenkasten problemlos möglich ist.

Extra

Neuer Schalldämpfer 9/SD-LS: Zusammen mit dem neuen Schalldämpfer 9/SD-LS wird aus dem LUNOtherm-S jetzt das LUNOtherm-S+, welches Werte von bis zu 75 dB locker erreicht. Selbstverständlich kann der Schaldämpfer auch nachträglich im LUNOtherm-S eingebaut werden.

Zulassung

Das LUNOtherm-S hat am 18. Mai 2020 vom DIBt, Deutsches Institut für Bautechnik, offiziell seine Zulassung erhalten. Damit ist es erst das zweite Fassadenelement überhaupt am Markt, das diese Zulassung vom DIBt erhält. Die erste Zulassung erhielt 2005 das LUNOtherm A und B von LUNOS.

Art.-Nr. 041 168

Zu allen Ausschreibungstexten von LUNOS

Referenz LUNOtherm-S: Projekt Waterkant Berlin